Nabelbruch / Nabelhernie

Der Nabelbruch (auch Nabenhernie) wird durch eine Schwäche der Bauchdecke verursacht. Dabei entsteht eine Schwellung am Nabel, die schmerzhaft sein kann. Nabelbrüche treten in allen Altersgruppen auf.

Der Nabelbruch wird durch eine Bindegewebsschwäche verursacht. Dabei reisst das Bindegewebe im Bereich des Bachnabels. Durch das entstandene Bindegewebsloch wird Darm oder Fettgewebe nach ausssen gedrückt. Eine Nabelhernie heilt nicht spontan zu und musst meistens operativ behandelt werden.

Die Diagnose können wir in den meisten Fällen mit einer manuellen Untersuchung stellen. Manchmal sind jedoch weitere Abklärungen wie z. B. eine Ultraschalluntersuchung nötig.

Das Operationsverfahren hängt von der Grösse der Bruchlücke ab. Sehr kleine Brüche können wir mittels Fäden direkt zusammengenähen. Bei grösseren Befunden ist eine Verstärkung durch ein Kunststoffnetz notwendig. Je nach Befund können wir diesen Eingriff ambulant durchführen.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Dr. med.
Christian Gingert
Ärztlicher Leiter, Facharzt für Chirurgie