Besenreiser

Besenreiser sind winzige fleck-, ast- oder sternförmig zusammenlaufende Gefässchen in der Haut. Sie gelten als die ersten Zeichen von belasteten Venen.

Besenreiser sind nichts anderes als Veränderungen der winzigen Hautvenen, die einen Grossteil ihrer Spannkraft eingebüsst haben und sich erweitern. Diese Gefässveränderungen verursachen zwar kaum Beschwerden, stellen aber für den Patienten vielfach ein kosmetisches Problem dar.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Dr. med.
Thomas Lattmann
Facharzt für Chirurgie und Gefässchirurgie
Dr. med. univ.
Naim Mehmeti
Facharzt für Innere Medizin und Angiologie