Nervenkompressionssyndrome

Wird konstant Druck auf einen Nerv ausgeübt, wie z. B. beim Karpaltunnel-Syndrom oder Sulcus-ulnaris-Syndrom, beeinträchtigt das seine Funktion. Die im Bereich des Ellbogens und des Handgelenks verlaufenden Nerven versorgen insbesondere die Hand.

Bei wiederholt auftretenden Taubheitsgefühlen oder vermindertem Gespür liegt voraussichtlich eine Nervenkompression vor. Ziel der Behandlung ist eine operative Entlastung der entsprechenden eingeengten Nerven. Dies geschieht sowohl durch offene als auch durch endoskopisch assistierte Operationsverfahren.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Dr. med.
Markus Cardell
Facharzt für Chirurgie
Dr. med.
Alexander Lunger
Facharzt für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie