Bluthochdruck - was ist das?

Wir benötigen einen gewissen «Druck im Blut», damit alle unsere Organe mit lebenswichtigem Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Dieser Druck kann aus ganz unterschiedlichen Gründen zu hoch sein.

In den meisten Fällen liegt keine erkennbare zugrundeliegende Krankheit vor, die gesondert behandelt werden sollte. Die Symptome eines zu hohen Blutdrucks können ganz unterschiedlich sein und z. B. Unwohlsein oder Kopfschmerz beinhalten. Meistens merken die Betroffenen aber überhaupt nichts.

Daher werden viele Menschen von den zum Teil schwerwiegenden Nebenwirkungen des Bluthochdrucks wie Schlaganfall oder Herzinfarkt überrascht. Im englischen Sprachraum hat sich deswegen die Wendung «hypertension is a silent killer» entwickelt, auf Deutsch «Bluthochdruck ist ein leiser Mörder».

Aus diesem Grund ist eine regelmässige Messung des Bluthochdrucks wichtig. Eine Blutdruckmessung ist unkompliziert und schmerzfrei. Für Bluthochdruck gibt es verschiedene Behandlungsansätze, eine medikamentöse Therapie ist nicht zwingend.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Jochen Ehmann
Allgemeine Medizin
Dr. med.
Joachim Schreglmann
Allgemeine Medizin