Narbenbruch / Narbenhernie

Nach einer Operation am Bauch kann es zu einem Narbenbruch (auch Narbenhernie) kommen. Dabei entsteht eine Vorwölbung im Bereich der Narbe, die schmerzen kann. 

Nach einer grossen Bauchoperation kann es dazu kommen, dass die Narbe nachlässt und das Bindegewebe aufreisst. Das ausgedehnte Gewebe kann den Belastungen im Alltag nicht mehr standhalten und es kommt zu einem Bruch. Narbenbrüche entstehen insbesondere bei grossen Bauchschnitten. Sie kommen bei Männern und Menschen mit Übergewicht häufiger vor.

Die Diagnose können wir meistens nach einer manuellen Untersuchung stellen. Ein Narbenbruch kann sich nicht von selbst zurückbilden. Meistens vergrössert sich der Narbenbruch mit der Zeit sogar und kann Komplikationen verursachen.

Daher empfehlen wir, eine Narbenhernie zeitnah zu operieren. Je nach Befund kann die Operation ambulant durchgeführt werden.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Dr. med.
Christian Gingert
Ärztlicher Leiter, Facharzt für Chirurgie