Degenerative Veränderungen der Hand

Entzündliche und infektiöse Erkrankungen können sich, ebenso wie ungewöhnliche Belastungen, zu dauerhaften Schädigungen ausweiten. Dazu zählen beispielsweise rheumatische Veränderungen, Schnappfinger, Ganglien (Überbein) und Arthrosen der Hand- und Fingergelenke.

Eines der häufigsten Krankheitsbilder stellt die Daumensattelgelenksarthrose (Rhizarthrose) dar. Daneben gibt es auch zahlreiche Beschwerden aufgrund von Arthrosen als Unfallfolge.

Mit rund einem Viertel aller Knochen im menschlichen Körper, den zahlreichen Gelenken, Sehnen und Nerven, sind die Auswirkungen degenerativer Veränderungen im Bereich der Hand besonders weitreichend. Viele Erkrankungen und Veränderungen lassen sich frühzeitig behandelt gut beherrschen.

Ihre Ärztinnen und Ärzte

Dr. med.
Markus Cardell
Facharzt für Chirurgie
Dr. med.
Alexander Lunger
Facharzt für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie